Mosasaurus – gesunde Zähne durch fischreiche Kost


Der Mosasaurier war schon ein lustiger Geselle. Mit seinen bis zu 18 Metern Länge durchzog er die Weltmeere vor einigen Millionen Jahren. Lasst uns nicht über einzelne Jahre streiten, aber er bevölkerte die Unterwasserwelt um Europa und Afrika vor ca. 70.000.000 Jahren (±5 Jahre), nämlich in der Oberkreide und dort genau im Unterabschnitt Maastrichtium.

Ich habe natürlich keinen Mosasaurus bei mir zu hause. Selbst geflutet wäre die Wohnung etwas eng für ihn und die Versorgung mit seiner Lieblingsspeise Fisch in ausreichender Menge wäre sehr kostspielig. Aber ein paar Zähne eines kleineren Exemplars wohnen mit mir zusammen.

Mosasaurus-Zähne

Und was ist an fossilen Zähnen des Mosasaurus so besonders, wo es doch fossile Zähne wie Sand in der Kiesgrube gibt?

Haifischzahn aus der Kiesgrube
fossiler Haifischzahn

Der Mosasaurus ist etwas besonderes. Mosasaurus war das erste Reptil, bei dem anerkannt wurde, dass es eine nicht mehr existierende Art aus einer Vorwelt war. Zuvor hielt man Fossilien für Überreste rezenter (oder vielmehr unveränderlicher) Arten.

Ein Erbe unseres schwimmenden Gesellen soll angeblich der Waran sein, der das Glück hatte, Teil eines erfolgreicheren Seitenarms der Stammlinie zu sein.

Und wieso Mosa? Das ist der lateinische Name für die Maas, an deren Gestaden die ersten Überreste unseres heutigen Stargasts gefunden wurden.

4 Kommentare zu „Mosasaurus – gesunde Zähne durch fischreiche Kost

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: