2 Leuchter und ein Brief – 21. Februar 1871


Alte Briefe sind etwas Feines. Ich lese gern, was sich die Leute früher mitzuteilen hatten. Heute habe ich euch diesen knapp 150 Jahre alten Brief rausgesucht. Die Eltern der uns schon bekannten späteren Tante Toni, nämlich der Goldschmied und seine Frau Louise hatten sich etwas mitzuteilen. Sie war verreist und hatte ihn gebeten, zwei Leuchter... Weiterlesen →

Postmietbehälter


Einige Erfindungen sind leider aus unserem täglichen Leben verschwunden, obwohl sie gerade in einer Zeit des zunehmenden Umweltbewusstseins sehr vorteilhaft wären. Noch nie wurden so viele Pakete verschickt, wie in der heutigen Zeit. Große, kleine, längliche, flache oder dicke Kartons werden quer durchs Land geschickt. Dann kommen sie an und was macht man als Empfänger?... Weiterlesen →

Schickt Bücher ins Feld


Der erste Weltkrieg ist inzwischen mehr als 100 Jahre her. Er war der wahrscheinlich letzte Krieg auf deutschem Boden, in den die Soldaten jubelnd zogen. In Dokumentationen wird meist nur über die Kampfhandlungen berichtet oder die zerstörten Orte gezeigt. Nur selten wird über den Alltag der Soldaten zwischen den Kämpfen berichtet. Und der war mitunter... Weiterlesen →

Packband früher


Postpakete kann man mit Paketschnur verschließen oder zukleben. Heutzutage ist Paketschnur nicht mehr erlaubt. Packband hat gewonnen. Seit einiger Zeit benutzen Versandhändler wieder Packband aus Papier. Das gab es vor 100 Jahren schon und es kommt ohne Plastik aus. Eine Verbesserung gibt es aber: heute wird noch eine Art Fadengewebe unter dem Papier angebracht, so... Weiterlesen →

Die Deutschen im Luftschiff-Hype


Luftschiffe, oder wie sie in Deutschland nach ihrem Erfinder genannt wurden, Zeppeline waren zu ihrer Zeit ein technischer Durchbruch. Riesengroß und majestätisch schwebten sie, begleitet von tiefem Brummeln über die Städte. Unglaublich, wenn man sich vorstellt, dass ein Luftfahrzeug diesen Ausmaßes Quelle: Wikipedia Giant_planes_comparison.svg: Clem Tillier  gerade einmal 72 Passagiere befördern konnte. Aber die Welt und... Weiterlesen →

Kraft durch Seeluft


Wer auf den Urlaub spart, hat doppelte Freude: Vorfreude auf die kommende Erholungsreise und den Urlaub selbst. In den 1920er Jahren wurden fünf Schiffe bei der Hamburger Blohm & Voss Werft gebaut, die alle eine Gemeinsamkeit hatten: sie wurden nach südamerikanischen Bergen benannt: Monte Sarmiento, Monte Olivia, Monte Cervantes, Monte Pascoal und Monte Rosa. Mit... Weiterlesen →

Mit dem Zeppelin durch die Welt


Meine früheren Berichte über die Luftschiffe der "Graf Zeppelin"-Reihe kennt ihr sicher noch. Falls nicht, solltet ihr sie unbedingt lesen. Der beste Weg dorthin beginnt hier. Der Überflug eines Zeppelin hat die Leute damals wie heute fasziniert. Erfurt - Wenigemarkt - um 1910 Die wirtschaftlichen Erfolge begannen aber erst viel später. Das bekannteste Luftschiff ist... Weiterlesen →

Leben oder sterben – Januar 1944


Vor einigen Wochen hatte ich das große Glück, zwei Kartons voller Briefe vor dem Papiercontainer zu retten. Wie ich beim ersten Durchsehen feststellen durfte, handelt es sich dabei um den kompletten Briefwechsel zwischen meinem Großonkel und meiner Großtante während des Zweiten Weltkriegs. Mein Großonkel wurde sofort zu Kriegsbeginn eingezogen. Sein erster Brief in dieser Sammlung... Weiterlesen →

unser quietschvergnügtes Baby ist da


Schade, dass heutzutage kaum noch Postkarten oder Briefe an die Lieben, die Freunde oder die Familie geschickt werden. Früher gab es zu jedem Anlass und zwischendurch Briefe oder Ansichtskarten. Ich erinnere mich, dass wir früher, wenn ich als Kind mit den Eltern in den Urlaub verreist bin, aufgefordert wurden, "sofort eine Karte zu schreiben wenn... Weiterlesen →

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: