Bertha – dick oder sparsam


Hat schon einmal jemand etwas von der "dicken Bertha" gehört? Nein, sie ist keine wohlgenährte Dame. Sie ist auch nicht die Schwester der "fleißigen Minna". Die Dicke Bertha war eine Kanone, besser gesagt eine Klasse der Mörser-Kanonen aus dem Ersten Weltkrieg. (c) Wikipedia - https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/1/10/42_cm_Gamma_Mörser_AWM_A02560.jpeg - Das Foto veranschaulicht die beeindruckenden Maße des Geschützes, das... Weiterlesen →

Spare bei den mündelsicheren Sparkassen


Vor einem halben Jahr habe ich euch hier schon einmal meine Heimsparbüchse vorgestellt. So sieht sie aus. Sie wurde ausgegeben von der Allianz uns Stuttgarter, die ihr aus diesem Artikel kennt. Inzwischen konnte ich sie auf ca. 1928 datieren. Das Konzept der Heimsparkasse bzw. Heimsparbüchse hielt sich sehr lange. Noch in den 1970er Jahren hatte ich... Weiterlesen →

Das beste Weihnachtsgeschenk – Sparkassenbuch – 1926


Zugegeben, bis Weihnachten ist es noch ein bisschen hin. Aber mir ist heute danach, euch dieses schöne Prospekt vorzustellen. Es wurde im Dezember 1926 herausgegeben und wäre sicher schon längst auf dem Müll gelandet, hätte nicht der an dieser Stelle schon des öfteren erwähnte Großonkel und Goldschmied es als Lesezeichen in sein Kassenbuch gelegt. Entschuldigt... Weiterlesen →

Kollekten-Büchse


Auf ähnlichem Wege wie die bereits erwähnte Heiligen-Laterne ist diese alte Kollekten-Büchse in meinen Besitz gelangt. (Auch hier sei darauf hingewiesen, daß sie leer und unbenutzt war.) Ich weiß, am Tag des Jüngsten Gerichts werde ich hierfür eine Erklärung abgeben müssen und ich arbeite schon daran.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: