Geldbrief von 1886


Das ist ein Geldbrief aus dem Jahre 1886. Er wurde wahrscheinlich von einem Kunden an einen Goldschmied (Ur-Großonkel) geschickt und enthielt 50 Reichsmark.

Der Brief ging von Langewiesen nach Arnstadt – beides in Thüringen und ca. 25 km von einander entfernt.

Interessant ist, daß der Brief lt. Poststempel (auf den Briefmarken) gegen 7 Uhr morgens abgeschickt wurde und gegen Mittag (Stempel auf der Rückseite) In Arnstadt angekommen war. Keine störenden Postzentren, die den Versand verzögern.

Geldbrief 1886

Und verschlossen war der Brief noch mit zwei schönen Siegeln:

Geldbrief 1886

Ach ja, die Kosten für den Geldbrief betrugen offenbar 23 Groschen, wenn ich die Aufschrift auf der Vorderseite (rechts neben der blauen Briefmarke) richtig deute. Es könnte auch Gramm heißen, aber ich glaube, so genau hat man damals bei der Post noch nicht gewogen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: