C-Vitchen


Das bessere Brausepulver in der DDR – C-Vitchen – hat im Vergleich zu dem Billigeren in der Papiertüte um Längen leckerer geschmeckt. Das „andere“ findet ihr hier.

Aber um ehrlich zu sein – ich habe mir nur ungefähr ein Mal damit tatsächlich versucht, Brause zu machen. Und die hat überhaupt nicht geschmeckt. Das ist bei Ahoi-Brause nicht anders.

c-Vitchen

Dieses Pulver ist halt einfach nur dazu gemacht um mit nassem Zeigefinger aus der Tüte getippt zu werden und hinterher zu kleben. 

Die einzige akzeptable Nutzung von Brausepulver außerhalb dieser Tüte ist innerhalb eines Brausebonbons.

Und eine „Brause“ gibt es heute sowieso nicht mehr, weder als Getränk (dort heißt sie „Limonade“), noch in der Badewanne (hier heißt sie „Dusche“).

2 Kommentare zu „C-Vitchen

Gib deinen ab

Schreibe eine Antwort zu moopenheimer Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

Erstelle eine Website oder ein Blog auf WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: