Wasserzeichen


Heute kennt man Wasserzeichen nur noch von Geldscheinen. Weil kaum noch jemand Briefe schreibt, gibt es fast kein Briefpapier mit Wasserzeichen mehr.

Früher wurden viel mehr Briefe geschrieben. Wer etwas auf sich hielt, benutzte gutes Papier und das enthielt ein Wasserzeichen.

Durch das Wasserzeichen wurde der Name oder das Logo der Papiermühle als unsichtbare Werbung auf den Briefen weitergegeben. Wie Wasserzeichen entstehen, weiß Wikipedia.

In meiner Brief-Sammlung der Familie van Damm habe ich eine Vielzahl an Wasserzeichen der Papiermühlen von 1700 bis 1900 gefunden. Wasserzeichen zu fotografieren ist zwar nicht einfach, aber ich hab’s versucht. Seht hier:

von Damm Wasserzeichen
von Damm Wasserzeichen

Scharschmidt

von Damm Wasserzeichen
von Damm Wasserzeichen
von Damm Wasserzeichen
von Damm Wasserzeichen
von Damm Wasserzeichen

Francke

von Damm Wasserzeichen

Stefani

von Damm Wasserzeichen
von Damm Wasserzeichen
von Damm Wasserzeichen
von Damm Wasserzeichen
von Damm Wasserzeichen

das Siegel des britischen Königshauses

von Damm Wasserzeichen

sehr offizielles Papier

von Damm Wasserzeichen
von Damm Wasserzeichen
von Damm Wasserzeichen
von Damm Wasserzeichen
von Damm Wasserzeichen
von Damm Wasserzeichen
von Damm Wasserzeichen

J.Whitman Turkey Mill 1839

von Damm Wasserzeichen
von Damm Wasserzeichen
von Damm Wasserzeichen
von Damm Wasserzeichen
von Damm Wasserzeichen
von Damm Wasserzeichen
von Damm Wasserzeichen

Pro Patria – Update: Wie ich erst später herausgefunden habe, wird mit Propatria das historische Papierformat 340 x 430 mm bezeichnet. Es ist die weniger bekannte Größe in der Reihe früher gebräuchlicherer Formate Oktav (142,5 x 225), Quart (225 x 285) und Folio (210 x 330).

von Damm Wasserzeichen
von Damm Wasserzeichen
von Damm Wasserzeichen
von Damm Wasserzeichen
von Damm Wasserzeichen
von Damm Wasserzeichen
von Damm Wasserzeichen
von Damm Wasserzeichen
von Damm Wasserzeichen
von Damm Wasserzeichen
von Damm Wasserzeichen
von Damm Wasserzeichen
von Damm Wasserzeichen
von Damm Wasserzeichen
von Damm Wasserzeichen

3 Kommentare zu „Wasserzeichen

Gib deinen ab

  1. Hallo Herr Moopenheimer,
    eine tolle Sammlung an Wasserzeichen die Sie da besitzen! Es stimmt jede Papiermühle führte ein eigenes Wasserzeichen – sozusagen als Qualitätssiegel. Heute wie damals sind jedoch eine große Anzahl der Wasserzeichen Auftragsarbeiten die das Wappen / Signet oder Logo des zukünftigen Papierverwenders darstellen. Besondere Kunstwerke sind die sogenannten Schattenwasserzeichen. Abbildungen dazu finden Sie auf unserer website.
    Beste Grüße
    Ludwig Hobl Senior

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: