Kannst Du Neues nicht erwerben, mußt Du Dir das Alte färben! – Brauns‘ Farben


Schon früher hat die Firma Brauns es verstanden, Geld zu verdienen. Wie der Glaser, der nebenbei Steinschleudern verkauft, gab es von Brauns – damals wie heute – Produkte um Farbe auf Dinge drauf zu bekommen und solche um die Farbe dann wieder raus zu waschen.

Wie allgegenwärtig die Firma war, sieht man hier. Es gab das Färbe-Lehrbuch um zu lernen, wie Wäsche am besten gefärbt werden sollte,

Brauns Färbe-Lehrbuch

zum Backen gab es Lebensmittelfarben

Brauns Lebensmittelfarbe

und nach dem Krieg gab es in der SBZ / DDR wieder Stoff-Farbe. (Für die Befreier sogar in Landessprache erklärt)

Brauns Textil-Farbe

und Ostereier-Farbe – hier von 1951

Brauns Eierfarbe

Brauns Eierfarbe

und hier von 2014:

Brauns Eierfarbe

Brauns Eierfarbe

Vom ursprünglichen Firmensitz in Quedlinburg ist heute leider nichts mehr übrig. Die Ost-Hälfte wurde nach der Wende eingestampft. Die West-Niederlassung hat sich mit der Firma Heitmann verbunden. Details: hier

Ein anderer Artikel mit Brauns Farben kann hier gefunden werden.

Und nun Frohe Ostern allen!

Werbeanzeigen

3 Kommentare zu „Kannst Du Neues nicht erwerben, mußt Du Dir das Alte färben! – Brauns‘ Farben

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: