Biermarken


Was sind Biermarken?

So sehen sie aus. Rund:

Biermarke - Biermünze - Wertmarke - Gut für 1 Liter Bier - AMBROS

oder eckig:

Biermarke - Biermünze - Wertmarke - Gut für 1 Liter Bier

Auf der Rückseite steht entweder der Name der Brauerei oder Schankwirtschaft:

Biermarke - Biermünze - Wertmarke - Gut für 1 Liter Bier - AMBROS

oder dasselbe wie auf der Vorderseite:

Biermarke - Biermünze - Wertmarke - Gut für 1 Liter Bier

Ich mache mir meinen eigenen Reim drauf, bis ich etwas genaueres erfahre: Ein Arbeitgeber bezahlt seine Mitarbeiter neben Bargeld auch mit Biermarken. Das damit zu bekommende Bier ist somit rationiert und der Mitarbeiter kommt am nächsten Tag nüchtern zur Arbeit. Das setzt voraus, dass der Wirt nicht noch zusätzliches Bier gegen Bargeld ausschenkt.

Bei Tagelöhnern war meines Wissens auch ein Bier Bestandteil des Tagelohns.

Eine andere Variante wäre eine teilweise Bezahlung in Naturalien zu Zeiten der Inflation.

Update: Ein Sammler hat mich auf den Wikipedia-Artikel „Haustrunk“ verwiesen. Somit ist nun die Frage geklärt, wofür diese Marken waren.

Ein Kommentar zu „Biermarken

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: