Zeppelin


Der Zeppelin (eigentlich ein starres Luftschiff, benannt nach dem Erfinder Ferdinand Graf von Zeppelin) hat damals wie heute bei seinem Auftauchen für großes Aufsehen gesorgt.

Zeppelin
Zeppelin2

Irgendeiner meiner Vorfahren hat einen beim Überflug über unser Haus vom Dach aus fotografiert. Die Form läßt auf eine Zeit zwischen 1907 und 1917 schließen. Bis zum Ende der Ersten Weltkrieges waren die Zeppeline eher zylinderförmig, wohingegen sie danach die Bonbonform bekamen.

Und nochmal vom Bürgersteig aus:

Zeppelin1

Man konnte mit dem Zeppelin auch seine Post befördern. Hier eine Karte, die

Zeppelin-Postkarte
  • zuerst per Flugzeug von Moskau (17.10.1934) nach Berlin-Tempelhof (20.10.1934) befördert wurde.
  • Wie sie von Berlin nach Friedrichshafen gekommen ist, weiß ich nicht, aber
  • von dort ging es per Zeppelin (27.10.1934) nach Pernambuco/Brasilien (Ankunft: 31.10.1934).

14 Tage! Und das alles für nur 80 Kopeken inklusive Luftpostzuschlag und Einschreiben.

Ein beliebtes Sammelgebiet in der Philatelie sind deutsche Zeppelin-Briefmarken. Irgendwo schwirren davon auch noch ein paar rum.  (leider nicht die ganz teuren) Wenn sie mir über den Weg laufen, werden sie nachgereicht.  Update: hier kommen sie.

Wusstet ihr, daß die Spitze des Empire State Buildings in Manhattan

ESB
ESB 102th

in der 102. Etage

ursprünglich zum Andocken von Zeppelinen gedacht war?

Ihr seht hier die runde, kleine Halle mit den Fenstern. Von dort sollten die Passagiere über eine Strickleiter ein- und aussteigen. Man hat den Plan 1931 allerdings verworfen, da man den Wind nicht eingerechnet hatte.

ESB Top

Schließlich fand die Ära der Luftschiffe ein furioses Ende, als in Lakehurst der LZ 129  Feuer fing und mit Mann und Maus abgebrannt ist. Das Video gibt es hier. (inklusive der passenden Musik und nachgestelltem Ton)
Die deutschen Zeitungen berichteten:

image
image
image
Zeppelin Absturz Zeitung 7. Mai 1937

Auch für den Wahlkampf wurde der Zeppelin benutzt:

image

5 Kommentare zu „Zeppelin

Gib deinen ab

  1. Ist vielleicht auch nicht jedermanns Sache, in der 102. Etage über eine Strickleiter in ein Luftfahrzeug einzusteigen. ☺
    Der „Kommentar“ Button funktioniert hier übrigens nicht …

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: