Wir waren ja keine Mitläufer! – eine Ansichtskarte vom Obersalzberg


Niemand war von Hitler begeistert. Keiner konnte ihn leiden und alle waren ja eigentlich friedliebend und konnten nicht verstehen, wieso die anderen so fanatisch waren. Aber, … Irgendwie war es dann wohl doch anders.

Heute habe ich euch eine Postkarte herausgesucht, die vom einen Teil meiner Familie an den anderen Teil ging.

Postkarte vom Obersalzberg 16. Juni 1934

„16.6.34 Lieber Werner! Soeben waren wir oben und haben uns das Führerhaus angesehen und die herrliche Gegend. Wunderschön ist es hier! Herzlichst grüßt Dich Deine Mutti. Lieber Werner! Vielleicht kommen wir erst Montag-Mittag oder Abend wieder. Es ist herrlich hier. Herzl. grüßt und küßt Dich Vati. Von unserer herrlichen Fahrt herzl. Gruß & Kuß sendet Else.“

Letztere Else ist mir momentan unbekannt. Würde man den Namen als Elfriede entziffern, wäre meine Oma – die ältere Schwester von Werner – mitgefahren. Die anderen sind meine Urgroßeltern, die ihr schon von hier oder hier kennt.

Und was gab es nun zu sehen?

Postkarte vom Wohnhaus Adolf Hitlers am Obersalzberg bei Berchtesgaden 16. Juni 1934

„Wir sind da auch nur hingefahren, weil die anderen da hinwollten. Uns hat es gar nicht so sehr interessiert.“ So würde wahrscheinlich die Antwort lauten, wenn man die Reisenden heute befragen würde.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: