Geist und Schönheit – Freikörperkultur 1940


Anfang des Jahres 2018 habe ich euch ein Heftchen vorgestellt, das mein Herz nicht nur wegen seiner interessanten Reportagen höher schlagen ließ, sondern auch wegen der Geschichte, die es durchlebt hat.

Lest euch den Artikel am besten noch einmal durch, indem ihr auf das Bild klickt.

Geist und Schönheit, Folge 7: Lob des schönen Menschen, 1940

Erst beim Verfassen des Artikels fiel mir auf, dass diese Hefte zu überraschend stolzen Preisen auf dem Markt gehandelt werden. Acht Ausgaben sind 1940 erschienen, sie waren damals schnell vergriffen (man fragt sich, wieso) und sind auch nur in geringen Mengen wieder aufgetaucht.

Umso aufgeregter war ich, als ich vor kurzem auf eine gebundene Ausgabe gestoßen bin, die nicht nur die Hefte 1 bis 8 enthält, sondern auch die zwei sehr raren Hefte „In Natur und Sonne – Von der Sünde gegen die Natur“ von Karl Bückmann und „Ein Sonnenland: Kinderland!“ von Wilm Burghardt.

Letzterer ist auch Herausgeber der „Geist und Schönheit“-Reihe.

Geist und Schönheit, 1940 - Sammelband mit allen erschienenen Heften plus zwei weiteren Freikörperkultur-Ausgaben

Jedes Heft enthält neben Fotos von Skulpturen zum Thema Nacktheit

Geist und Schönheit, 1940 - Sammelband mit allen erschienenen Heften plus zwei weiteren Freikörperkultur-Ausgaben

auch Fotos von Gemälden und schließlich Fotos hübscher Frauen und Männer.

Geist und Schönheit, 1940 - Sammelband mit allen erschienenen Heften plus zwei weiteren Freikörperkultur-Ausgaben

Zu allen Themen gibt es ausführliche Berichte:

Geist und Schönheit, 1940 - Sammelband mit allen erschienenen Heften plus zwei weiteren Freikörperkultur-Ausgaben

Das Gesicht und seine Wirkung auf uns:

Geist und Schönheit, 1940 - Sammelband mit allen erschienenen Heften plus zwei weiteren Freikörperkultur-Ausgaben
Geist und Schönheit, 1940 - Sammelband mit allen erschienenen Heften plus zwei weiteren Freikörperkultur-Ausgaben

Körperausdruck und Leibeserziehung – Die Leibeszucht gehört zu den Mitteln, Vorbilder zu erziehen, denen Ungezählte nacheifern. Es werden nicht immer geistvolle Menschen erzogen, wohl aber gute Menschen als solche. Das allein genügt nicht. Wichtig ist, daß der Körperausdruck im Menschen geweckt wird, noch mehr: Gesinnung!

Geist und Schönheit, 1940 - Sammelband mit allen erschienenen Heften plus zwei weiteren Freikörperkultur-Ausgaben

Was ist der Sport für uns? Hier wird es erklärt:

Geist und Schönheit, 1940 - Sammelband mit allen erschienenen Heften plus zwei weiteren Freikörperkultur-Ausgaben

Geist und Schönheit, 1940 - Sammelband mit allen erschienenen Heften plus zwei weiteren Freikörperkultur-Ausgaben

Am Ende der Hefte gibt es einen Überblick über die erschienenen und geplanten Ausgaben:

Geist und Schönheit, 1940 - Sammelband mit allen erschienenen Heften plus zwei weiteren Freikörperkultur-Ausgaben

Kunst und Anmut:

Geist und Schönheit, 1940 - Sammelband mit allen erschienenen Heften plus zwei weiteren Freikörperkultur-Ausgaben

Was ist wichtig für ein schönes Körperbild?

Geist und Schönheit, 1940 - Sammelband mit allen erschienenen Heften plus zwei weiteren Freikörperkultur-Ausgaben

Körperbildung ist eine Forderung aus kultureller Notwendigkeit. Sie umfaßt das Gebiet für Körperpflege und das the Leibesübungen. Zweck der Körperbildung ist Gesunderhaltung und – je nach Stand der Gesundheit – möglichste Zurückgewinnung wirklichen körperlichen Wohlbefindens. Ein weiterer Zweck der Körperbildung ist Erziehung zu Körperschönheit. Schön kann nur ein gesunder Körper sein. Schön ist ein wohlgebildeter ausdrucksvoller Körper.

Geist und Schönheit, 1940 - Sammelband mit allen erschienenen Heften plus zwei weiteren Freikörperkultur-Ausgaben

Erziehung zum gesunden Menschen. Mut statt Feigheit.

Geist und Schönheit, 1940 - Sammelband mit allen erschienenen Heften plus zwei weiteren Freikörperkultur-Ausgaben
Geist und Schönheit, 1940 - Sammelband mit allen erschienenen Heften plus zwei weiteren Freikörperkultur-Ausgaben

Und zum Vergleich „Der kranke Mensch“: Was muß vorgeschrieben werden, damit der kranke Mensch gesundet? „Einschränkung des Eiweißverbrauchs, Meidung von Alkohol, Nikotin und Koffein, mäßige Bewegung und Ruhe in sinnvoller Abwechslung, Körperpflege, Hautpflege durch Bürsten, Wasserbehandlungen, Behandlung mit Wärme- und Kältereizen, Licht, Luft und Sonne.“

Geist und Schönheit, 1940 - Sammelband mit allen erschienenen Heften plus zwei weiteren Freikörperkultur-Ausgaben

Leider schwingt die Erläuterung der sportlichen Eigenschaften an dieser Stelle ins rassenideologische. Der Autor erklärt, dass die nordische Rasse im Sport allen anderen Rassen weit überlegen ist. (Die modernen Ergebnisse im Langstreckenlauf zeigen uns, dass die „überlegene Rasse“ eigentlich auf dem afrikanischen Kontinent zuhause ist.) Die dinarische Rasse (damit sind wohl die Bewohner des Balkan gemeint) hingegen wird als musisch, farbenliebend und träumerisch in eine unsportliche und zu belächelnde Kategorie einsortiert.

Geist und Schönheit, 1940 - Sammelband mit allen erschienenen Heften plus zwei weiteren Freikörperkultur-Ausgaben

Im weiteren Verlauf wird die ostische Rasse, also der Menschentyp, den Heinrich Zille in seinen Zeichnungen festgehalten hat, als gutmütig, breitrundwüchsig, ohne Ehrgeiz aber immer schaffend und werkelnd und schließlich argwöhnisch und mißtrauisch beschrieben. Für sportliche Leistungen ist er nicht geschaffen.

Geist und Schönheit, 1940 - Sammelband mit allen erschienenen Heften plus zwei weiteren Freikörperkultur-Ausgaben

Die fälische und die westische Rasse schließlich glänzen durch ihren Leistungswillen, aber mangelnde Tollkühnheit (fälisch) und ihren Hang zur Selbstdarstellung (westisch). Ob das wirklich so typisch ist, oder nur die Beobachtung einiger besonders hervorstechender Exemplare?

Geist und Schönheit, 1940 - Sammelband mit allen erschienenen Heften plus zwei weiteren Freikörperkultur-Ausgaben

Zum Ende eines jeden Heftes finden wir Eigenwerbung für die Heftreihe.

Geist und Schönheit, 1940 - Sammelband mit allen erschienenen Heften plus zwei weiteren Freikörperkultur-Ausgaben

Es gibt auch einen Ausschnitt aus der SS-Zeitung „Das schwarze Korps“: „Es ist ja nichts dabei, nackt zu sein. Der Mensch ist dann ja so, wie ihn Gott geschaffen hat, wir ihn auf die Erde schickte und wir ihn auch wieder einmal herunter nehmen wird. Es ist heute noch nicht ganz soweit, daß der natürliche und sittliche Wert der Nacktheit allgemein erkannt ist. Es gibt noch zu viele häßliche Menschen … Sie können sich nackt nicht sehen lassen. Oder sie tun es trotzdem, und das ist am schlimmsten.“

Geist und Schönheit, 1940 - Sammelband mit allen erschienenen Heften plus zwei weiteren Freikörperkultur-Ausgaben

Heft 6 der Reihe widmet sich dem Thema: „Höchstes Gut: Dein Blut!“ Darauf möchte ich nicht weiter eingehen.

Geist und Schönheit, 1940 - Sammelband mit allen erschienenen Heften plus zwei weiteren Freikörperkultur-Ausgaben
Geist und Schönheit, 1940 - Sammelband mit allen erschienenen Heften plus zwei weiteren Freikörperkultur-Ausgaben

Schon Heft 1 mit dem Titel, der die Serien benennt – Geist und Schönheit – begann mit dem Gedanken der „Lebenserneuerung, Lebensbejahung und Volkserneuerung“. Es ist schade, dass der in den ersten beiden Begriffen ausgedrückte löbliche Gedanke der Freikörperkultur und die dazugehörige Bewegung, die ihren Anfang bereits in den 1890er Jahren nahm, beim dritten Schlagwort durch das Rassendenken den Weg wieder einmal in die nationalsozialistische Ecke drängt.

Geist und Schönheit, 1940 - Sammelband mit allen erschienenen Heften plus zwei weiteren Freikörperkultur-Ausgaben

Über „Freikörperkultur“

Geist und Schönheit, 1940 - Sammelband mit allen erschienenen Heften plus zwei weiteren Freikörperkultur-Ausgaben

Mit an den Sammelband angebunden finden wir zwei Hefte, die mit dem nötigen Abstand betrachtet werden sollten.

„Ein Sonnenland: Kinderland!“ von Wilm Burghardt erschien ebenfalls im Verlag „Geist und Schönheit“.

Geist und Schönheit, 1940 - Ein Sonnenland: Kinderland!
Geist und Schönheit, 1940 - Ein Sonnenland: Kinderland!

Geist und Schönheit, 1940 - Ein Sonnenland: Kinderland!

Wilm Burghardt erzählt die Geschichte eines zweiwöchigen Ausflugs in ein – heute würde man es vielleicht Jugend-Naturistencamp nennen – Kinderland. Es befindet sich in der Mark Brandenburg. Die Geschichte ist eher seicht: Wie erleben die Jüngsten die Natur beim Spielen auf Feldern und Wiesen, beim Planschen im See und beim gemeinsamen Singen. Aber auch lehrreiche Abschnitte kommen vor: die siebzehnjährige Ilse geht ins tiefe Wasser ohne auf die kleineren Kinder zu achten. Eines läuft ihr nach und wäre beinahe ertrunken.

Und alles wird begleitet von Fotos, die man heute wahrscheinlich nicht mehr abdrucken darf. Ein unverfängliches gibt es hier.

Geist und Schönheit, 1940 - Ein Sonnenland: Kinderland!

Das zweite Heft stammt von Karl Bückmann und trägt den Titel „In Natur und Sonne, Schriftenreihe für völkische Leibeszucht und nordische Lebenshaltung – Von der Sünde gegen die Natur“. Es erschien 1940 im Verlag Deutsche Leibeszucht, Berlin und beinhaltet als einziges der Hefte Agfacolor-Fotos.

Auch hier ist der Wortbeitrag nur bedingt zu den Bildern zugehörig. Lest selbst.

Karl Bückmann, In Natur und Sonne, Schriftenreihe für völkische Leibeszucht und nordische Lebenshaltung - Von der Sünde gegen die Natur, 1940
Karl Bückmann, In Natur und Sonne, Schriftenreihe für völkische Leibeszucht und nordische Lebenshaltung - Von der Sünde gegen die Natur, 1940
Karl Bückmann, In Natur und Sonne, Schriftenreihe für völkische Leibeszucht und nordische Lebenshaltung - Von der Sünde gegen die Natur, 1940
Karl Bückmann, In Natur und Sonne, Schriftenreihe für völkische Leibeszucht und nordische Lebenshaltung - Von der Sünde gegen die Natur, 1940

… und so weiter und so weiter.

Für mich ist dieser Sammelband tatsächlich genau das – ein Sammlerstück.

Ein Abriss der Freikörperkultur der 1930er Jahre, der unvermeidliche Einfluß der NS-Ideologie auch auf dieses Gebiet und das alles in einer sehr seltenen Vollständigkeit. Einzig die Titelseiten wurden seinerzeit beim Binden entfernt. Das hat mich einige Recherchearbeit gekostet, weil die Hefte nicht sortiert sondern scheinbar wahllos gebunden wurden. Vielleicht behebe ich das ja später einmal.

3 Kommentare zu „Geist und Schönheit – Freikörperkultur 1940

Gib deinen ab

  1. Ich besitze zwar ein paar Hefte von „Geist und Schönheit“ sowie Bücher von Burghardt… aber diese gebundene Version muß unglaublich selten sein. Wissen Sie zufällig, ob es sich dabei um eine private oder eine Verlagsbindung handelt? Auf jeden Fall können Sie sich sehr glücklich schätzen, dies Ihr Eigen zu nennen. Wo haben Sie diese Ausgabe gefunden, wenn ich fragen darf? Vielen Dank für das Hochladen!

    Liken

    1. Es ist eine Privatbindung. Ich werde sie vorraussichtlich auseinandernehmen und in der richtigen Reihenfolge wieder binden. Eine Seite hat sich leider gelöst.

      Wenn Sie mir an meine Adresse im „About“ schreiben, gibt es mehr Details.

      Liken

      1. Vielen herzlichen Dank für die Informationen! Seltsam, daß man sie in der falschen Reihenfolge binden ließ. Eine private Nachricht an Ihre Adresse folgt hoffentlich heute abend.

        Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: