Frühling in Feindesland – Postkarten aus dem 1. Weltkrieg


Mit welch gestörtem Heldentum die Deutschen in den Ersten Weltkrieg gezogen sind, kann man zur Genüge nachlesen – gerade 2014, einhundert Jahre nach dem ersten Versuch Deutschlands, zur Weltmacht zu werden.

Ein schönes Beispiel für die Glorifizierung unseres großartigen Krieges für Kaiser und Vaterland sind diese drei Postkarten:

Postkarte 1. Weltkrieg

Wer sich in Sütterlin-Schrift schwertut: „… in der Heimat, in der Heimat da gibt’s ein Wiedersehn.“ Hat ja nicht bei jedem geklappt.

Postkarte 1. Weltkrieg

Eine Film-Empfehlung hierzu: Merry Christmas

Und was haben die Deutschen draus gelernt? Dazu wird es früher oder später in diesem Blog in der entsprechenden Rubrik ausreichend Beispiele geben.

4 Kommentare zu „Frühling in Feindesland – Postkarten aus dem 1. Weltkrieg

Gib deinen ab

  1. Ein Verwandter von mir hat gerade die Post meines Urgroßvaters aus dem ersten Weltkrieg in einem Buch zusammengetragen. Die darin abgedruckten Postkarten sind nicht so kunstvoll wie diese hier, aber andauernd wird der Stolz darauf gepriesen, für Volk und Vaterland in den Krieg zu ziehen. Es ist wirklich verstörend.

    Liken

    1. Es ist nicht zufällig das Buch „Was tun wir hier“? Falls nicht, kann ich das sehr empfehlen! ISBN 978-3-355-01816-6
      Wenn Du meinem Blog folgst, wirst Du sicher noch das Eine oder Andere aus der Zeit entdecken. Einiges habe ich noch.

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: